Bericht der Oberturnerin

Seeländisches Turnfest 2010Ein weiteres Jahr geht zu Ende. Es ist mein zweites Jahr als Oberturnerin und noch immer haben es meine Turnkollegen nicht zustande gebracht mich zu taufen - Funktionär am Seeländischen Turnfest sei dank.
Nun aber zum Turnerjahr: Für mich war es, was die Stimmung unter den Turner angeht, das schönste Jahr. Viele von uns sind nicht mehr nur Turnkollegen, sondern unternehmen auch ausserhalb des Turnvereins viel miteinander. Dies führt verständlicherweise zu einer super Stimmung in der Halle und an den Wettkämpfen. Mein Saisonziel haben wir jedoch nicht erreicht. Aber alles der Reihe nach.

Kantonales Turnfest 2010Die Wettkampfsaison begann für mich nach einem super organisierten Skiweekend. Beginnen wollte ich diese Saison mit einem speziellen Trainingstag. Auf der Trainingsanlage des LAC Biel fanden wir eine super Anlage vor und hatten auch einen richtig guten Trainingstag.
Die Trainings bis zum Turnfest wurden gut besucht und die Wettkampf Disziplinen liefen immer besser.
Mit neuem Vereinskleidern (merci Gärbi!) und einer grossen Portion Motivation sind wir am Sonntagmorgen früh an das Seeländische Turnfest in Müntschemier gefahren.
Mein Saisonziel, eine Note über 24.00, haben wir nicht erreicht. Ich konnte jedoch sehr viele Aspekte, die gut bzw. weniger gut gelaufen sind, herausnehmen, welche ich in weiteren Trainings gebrauchen kann. Trotzdem war für mich das Turnfest auch ein Erfolg mit dem 3. Platz von Möschi im Senioren-Leichtathletik 4-Kampf. Mit der Finalqualifikation in der Seelandstafette sowie einem super Ausklingen des Turnfestes ging das Seeländische Turnfest für mich mit sehr schönen Erinnerungen zu Ende.
Zwei Wochen später ging es weiter mit dem Kantonalturnfest in Kirchberg, von  welchem wohl jeder von uns mit sehr vielen schönen Erinnerungen nach Hause ging. Der Wettkampf lief, na ja, den würde ich lieber aus meinem Gedächtnis streichen. Start Pendelstafette, kurzes Zucken, Fehlstart und dann noch ein Übergabefehler. Alles andere als ein guter Start. Leider hielt diese Konstanz bis zum letzten Wettkampfteil an, dem Fachtest Allround. Hier kam die Kehrtwende mit der Höchstnote 10! Genau dort werden wir nächstes Jahr anknüpfen. Dieser letzte Wettkampfteil rettete uns den Abend. Das Vereinsleben und die Stimmung im Team waren wieder Hammer, Merci viu mau!
Nach einem schönen Sommer mit mehreren Grillpartys stand auch schon die Trüelete vor der Tür. Mit einem letzten nasskalten und dunkeln Training draussen holte sich unsere Herren Mannschaft den letzten Schliff. Und siehe da, an der Trüelete war es genau gleich nass und kalt wie im Training. Ein Vorteil? Für mich ja, denn mit einer super Leistung von allen steigen wir nächstes Jahr wieder von der dritten in die zweite Serie auf. Da haben wir unser Ziel voll erreicht.Kantonales Turnfest 2010
Und nun zu einem weiteren Highlight dieses Jahres. Ich kam mit der Idee in die Halle, seit Jahren wieder eine Show in Form einer Gymnastik am Brunch zu zeigen. Zu meinem grossem Erstaunen war überhaubt kein Widerstand vorhanden. Im Gegenteil: alle waren ohne zu murren mit Vollgas mit dabei. Hier ein grosses MERCI an Jasi, Mona, Sämi und Gärbi für das Einstudieren der Gymnastik. Weiters möchte ich mich ganz herzlich bei Möschi, Sämi und Gärbi bedanken für die Hilfe beim Training-Leiten, wenn es mir nicht möglich war.. Merci viu mau es isch kuhl chani ging uf öich zöwe. Mein Ziel nächstes Jahr ? Ist doch klar: Stimmung beibehalten UND eine Note über 24.00 am Seeländischen Turnfest!

Pascale Mosimann