Eindrücke von der Jugi-Reise 2009 im 'Sensorium' Rüttihubelbad

Gruppe Milena

Emelie:
Im Sensorium hat mir der „Korb“ gefallen, die Klangwanne und auch die anderen sachen. Ich fand es toll.

Jugireise 2009

Flavia:

Am besten hat mir der „Korb“ gefallen. Das Metallbrett wo man mit den Geigenbogen mit Sand Muster machen konnte fand ich auch toll. Auch die Balancierbretter haben Spass gemacht.

Vivian:
Mir hat am besten der „Korb“ und das Kugelspiel gefallen. Auch das Musterbrett fand ich toll. Der Parcour wo man blind und Blutfuss drüber gehen musste hat Spass gemacht.

Milena:
Um 9 Uhr waren wir alle im BTI Richtung Biel. Mit dem Zug gings nach Bern von dort weiter und zum Schluss mit dem Postauto zum Sensorium. Die Führung hat Spass gemacht, danach konnten wir selbständig die Sachen ausprobieren. Mir hat alles sehr gut gefallen.

Gruppe Gärbi

Wir fuhren mit dem Zug ins Emmental.Es war lustig. Dann führen wir mit dem Postauto ins Rütihububad.Mir war von dem vielen drehen ganz schlecht.

Gruppe Pasci

Uns hat es im Sensorium grossen Spass gemacht. Vor allem das Trampolin, der Drehkorb und die Wasserspritzschalen uch die doppel Schaukel war sehr lustig.

Gruppe Beatricé Favre

Wir Waren im Sensorium. Es hat ein ganz grosen katzenkorb. Wo man rein gehenkan und angeben. s Hate Eigentlich 5 Sinen. Aber es hate viel mehr Sinen. Es hate 3 Verschitigne Gong. Wen man draufschlegt spürt man es im ganzen Körper. Mit Farbigen Lampen Wurten unsere Schaten file farbiger. Danach Konnten wir über ein barkur lauven. Wen man an einem henkel dret entstet ein Wirbel im Wasser. Bei den Schwingigs blatten war es auch lustig. Es hat trausen ein Schpilplatz mit einem Trampolin.

Gruppe Raphael

Das Trampolin hat uns extrem gefallen.

Jugireise 2009